Der Aufbau des KuK-Studiums

Das Studium besteht aus insgesamt 7 Modulen:

  • Einführung durch Basismodul A, welches jeweils die fehlenden Grundkenntnisse im Bereich der BWL oder Kunstgeschichte vermittelt
  • Inhaltliche Schwerpunktlegung in je einem Pflicht- und einem Wahlpflichtmodul auf Seiten der BWL (Module B und E) und der Kunstgeschichte (Module C und F)

    • In der BWL stehen teils folgende Schwerpunkte zur Wahl: Kunst- und Kulturmarketing, Kulturpolitik, rechtlichen Grundlagen des Kunst- und Kulturmarketings, Marketing, Steuerlehre, Personalmanagement und Entrepreneurial Management.
    • In der Kunstgeschichte stehen teils folgende Schwerpunkte zur Wahl: Theorie und Geschichte von Museum, Kunsthandel und Kunstvermittlung, Museumspädagogik, Medien, kuratorische Praxis, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kunsttheorie, Ausstellungskonzeption, Entwicklung von Sammlungskonzepten, Provenienzforschung, Nachlassverwaltung, Konservierung/Restaurierung.

  • Zusätzliche Schwerpunktlegung möglich im Praxispflichtmodul D, welches aus einem 4-wöchigem Praktikum, einer 4-tägigen Exkursion und einem Teamprojekt besteht, sowie in der Masterarbeit (Modul G)

Informationen zu Studium und Lehre

Auf den Seiten dieser Rubrik erhalten Sie Informationen zu

  1. Lehrveranstaltungen der Akademischen Ratsstelle im laufenden Semester,
  2. Aktuellen und vergangenen Gastvorträgen, 
  3. Prüfungen im Rahmen des Lehrangebots der Akademischen Ratstelle und
  4. Abschlussarbeiten in der BWL.
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenDr. Julia Römhild