Zum Inhalt springenZur Suche springen

Dr. Julia Römhild

Kontakt

Foto von Julia Römhild

Dr. Julia Römhild
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Gebäude: 24.31
Etage/Raum: 02.32
40225 Düsseldorf
+49 211 81-15223

Die Sprechstunde findet nach Vereinbarung statt. Anmeldungen bitte per Mail oder per Telefon.

Veranstaltungen im Sommersemester
  • Modul B Kurs 1: Einführung in das Kunst- und Kulturmanagement
  • Modul B Kurs 2: Betriebswirtschaftliches Praxisseminar im Kulturmanagement
  • Modul B Kurs 3: Kulturmarketing
  • Modul B Kurs 4: Kulturpolitik
  • Modul B Kurs 5: Rechtliche Grundlagen des Kunst- und Kulturmanagements
Veranstaltungen im Wintersemester
  • Modul A Kurs 1: Einführung in die BWL
  • Modul A Kurs 2: Rechnungswesen
  • Modul A Kurs 3: Personal und Organisation
  • Modul A Kurs 4: Marketing und Strategie
  • Praxisseminar: Accounting und Controlling im Kulturbetrieb

Dr. Julia Römhild, geb. Kniesa
Jahrgang 1988

2006-2009
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Bachelor-Studium der Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkte: u.a. Marketing, Controlling

2009-2011
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Master-Studium der Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkte: u.a. Marketing, Controlling

2011-2016
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Marketing Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Peter Kenning, zuvor Univ.-Prof. Dr. Bernd Günter (bis 08/2014)
Promotion zu dem Thema: "Kundenstolz im B2C-Bereich - Eine empirische Analyse der Ursachen und Konsequenzen", erschienen 2017 im Springerverlag, Wiesbaden.

seit 2016
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Akademische Rätin für den Bereich Kulturmanagement


Auszeichnungen:

2011
Konrad-Henkel-Examenspreis 2011 für hervorragende Leistungen im Examen
2013
Nominierung zum Lehrpreis 2013 für herausragende Leistungen in der Lehre
2016
Nominierung zur Heine-Frau 2016 für besonderes soziales Engagement an der Universität

Mitgliedschaften:

ICOM-Mitglied und Mit-Initiatorin des ICOM Young Professionals-Netzwerks

Monographien
  • Günter / Oberste-Hetbleck / Römhild (2020): Marketing für Kunst und Kultur, Kohlhammer: Stuttgart, ISBN 978-3-17-034990-2, angekündigt für Dezember 2020.
  • Kürble / Erpenbach / Gondek / Naskrent / Römhild (2021): Strategisches Marketing, Kohlhammer: Stuttgart, ISBN , 978-3-17-037404-1, angekündigt für 4. Quartal 2021.
  • Römhild (2017): Kundenstolz im B2C - Eine empirische Analyse der Ursachen und Konsequenzen, Springer: Wiesbaden, ISBN 978-3-658-17394-4, 978-3-658-17395-1 (eBook).
Aufsätze
  • Römhild / Wörner (2021): Die Ökonomie in Museen – Eine marketingtheoretische Betrachtung von Museen zwischen Kulturangebot und -nachfrage, in: Ulli Seegers (Hrsg.): Wirtschaft und Kunst, De Gruyter: Oldenbourg, angekündigt für 2021.
  • Krampe / Gier / Römhild / Kenning (2018): Standards, Hindernisse und Wünsche in der Nutztierhaltung – Die Perspektive des Handels, Journal of Consumer Protection and Food Safety, 13(2), 204-209, https://doi.org/10.1007/s00003-017-1144-7.
  • Römhild (2017): Stolz und Vor(ur)teil - Eine Untersuchung des Phänomens 'Markenstolz', in: transfer - Werbeforschung & Praxis (Nr. 2 Juni 2016).
  • Bittner / Kniesa / Günter (2013): Rebranding eines Kulturbetriebs, in: Baumgarth / Höhne / Zieger (Hrsg.): Kulturbranding IV - Konzepte, Erkenntnisse und Perspektiven zur Marke im Kulturbereich, Leipzig.
Konferenzbeiträge
  • Römhild (2015): Customer Pride - Buy it, Feel it, Tell it!, ACR-Conference, New Orleans 2015.
  • Kniesa / Nolte / Bittner / Jungbluth (2014): An Empirical Analysis of User Pride as a Potential Determinant of Purchasing Decisions in a Business-to-Business Setting: The Case of Truck Drivers, 43rd EMAC-Conference, Valencia 2014.
  • Bittner / Günter / Kniesa (2013): Rebranding: The Example of a Cultural Institution, 12th IAPNM-Conference, Las Palmas 2013.
Verantwortlichkeit: